Lateinische Grammatik: Adjektive

KNG-Kongruenz

Adjektive werden grundsätzlich genauso dekliniert wie die Substantive. Für jedes Adjektiv gibt es jedoch eine Form für maskulin, feminin und neutrum. Das Adjektiv passt sich nämlich in Kasus, Numerus und Genus dem Substantiv an, das es näher bestimmt; diese Regel nennt man KNG-Kongruenz.

Steigerung

Die Grundform des Adjektivs bezeichnet als man Positiv (schön). Ein Adjektiv kann in zwei Stufen gesteigert werden. Der Komparativ ist die Vergleichsform (schöner) und der Superlativ die höchste Ausprägung (schönste). Die lateinischen Formen werden gebildet, indem man statt der üblichen Endungen -us/-a/-um ein -ior für den Komparativ oder ein -issimus/a/um für den Superlativ anhängt. Die Skala der Schönheit lautet auf Latein also: beatus, beatior, beatissimus.